Frauen sind bereit, nicht nur im Haushalt, sondern auch am Arbeitsplatz viel mehr auszugeben. Es ist gut zu wissen, dass es Unterschiede in den Kaufentscheidungen zwischen Männern und Frauen gibt. Sie zu kennen, wird es uns leichter machen, Marketingerfolge zu erzielen.

Ein riesiger Markt, der es wert ist, beachtet zu werden!

Frauen wissen oft nicht, was eine große Einkaufsverantwortung auf ihren Schultern liegt - mehr als 80% aller Verbraucherkäufe. Wir können mit Sicherheit sagen, dass sie für das reibungslose Funktionieren der Weltwirtschaft verantwortlich sind. Frauen kaufen im Gegensatz zu Männern keine Produkte für sich selbst. Die Frage ist, wie treffen Frauen Kaufentscheidungen? Laut der Expertin Martha Barletta spielt das Geschlecht eine wichtige Rolle. Daher werden 4 Hauptunterschiede ausgewählt:

  1. Beratung von Freunden und Bekannten

Frauen fragen gerne nach Feedback, bevor sie sich für den Kauf oder die Nutzung einer Dienstleistung entscheiden, und im Gegensatz zum anderen Geschlecht bitten sie gerne um Hilfe oder Aufklärung. Ihre Entscheidungen werden oft durch das Image des Unternehmens oder die Art und Weise, wie sie bedient werden, beeinflusst. Männer hingegen verlassen sich gerne nur auf sich selbst und konzentrieren sich auf die Fakten über das Produkt.

  1. Es geht nicht darum, das erste am Ufer zu kaufen......

Laut Barletta kaufen Männer und Frauen ein und gehen einkaufen. Das männliche Geschlecht hat beim Einkaufen alles geplant, wenn das Ziel lang ist, Jeans Hosen, dann wählt der Mann ein Paar aus, probiert es an, und dann, wenn die Größe angemessen ist - entscheidet er sich zu kaufen. Eine Frau hingegen sucht das perfekte Produkt, wenn es sich um eine neue Bluse handelt, weiß selten im Voraus, welche Farbe es haben wird, aber es ist wichtig zu wissen, ob es für die Arbeit, den Kinobesuch geeignet ist und ob es in den bereits vorhandenen Kleiderschrank passt. Das Ergebnis ist eine Reise durch mehrere Geschäfte.

  1. Neugierde der Frauen

Der Einkaufsbummel der Frauen sollte mit dem Minotaur-Labyrinth verglichen werden, da sie viel Mühe in die richtige Entscheidung gesteckt haben. Sie ziehen es vor, mehr Optionen zu prüfen und so viele Informationen wie möglich zu erhalten, bevor sie ihren Kauf tätigen. Männer hingegen halten solche Aktionen für unnötig und Zeitverschwendung für sie.

  1. Die Wahl wird getroffen.... aber ist das der Erfolg des Verkaufs?

Die Aktivitäten, die Frauen nach dem Kauf eines Produkts durchführen, erweisen sich als viel wichtiger als nur der Kauf des Guten:

  • empfehlen - sie haben sich zuvor mit den Angeboten der Wettbewerber vertraut gemacht, so dass sie sich ihrer Meinung sicher sind,

  • sind loyal - wenn sie mit dem Kontakt mit dem Verkäufer zufrieden sind, werden sie für einen Kauf bei der Konkurrenz vorgeworfen, auch wenn das Angebot besser ist,

  • ihr Einkaufserlebnis teilen.

Bei Männern ist es etwas anders:

  • das Wichtigste für sie ist das Produkt,

  • sind nicht bereit, auf den Rat und die Anleitung von Verkäufern zu hören,

  • Die Bereitschaft des Verkäufers zu helfen, sie können die Autonomie wegnehmen und sie in eine niedrigere Position bringen.

  1. Wie können Vermarkter von diesem Wissen profitieren?

Laut Barletta muss eine Frau mit den notwendigen Informationen versorgt werden, von der mündlichen Kommunikation bis hin zu: Werbeartikeln, Websites usw. Dies hilft ihr, Entscheidungen effizienter zu treffen. Verkäufer spielen auch eine wichtige Rolle, so dass es sich lohnt, sich um eine angemessene Schulung zu kümmern und sie darauf hinzuweisen, dass das Geschlecht der Schönheit länger dauert, um Kaufentscheidungen zu treffen. Da eine Frau auf der Suche nach dem perfekten Produkt ist, ist es wichtig, ihr die positiven und negativen Eigenschaften des Objekts so zu zeigen, dass es ihr angemessen erscheint. Dies sind nur einige wenige Tipps, da das Thema umfangreich, aber auch beachtenswert ist.

Sind wir in der Lage, die Zukunft vorherzusagen?

Um von der Konkurrenz nicht überrascht zu werden, lohnt es sich, der Meinung von Tom Peters zu folgen, dass der Frauenmarkt die größte Chance für Marketingerfolge heute und in Zukunft ist.

Top